Logo Uniform 200

 Baden-Baden Neuweier

webmaster@musikverein-neuweier.de

Mo-So 24/7


Login

Apfelweg 5, 76534 Baden-Baden info@musikverein-neuweier.de

2024 Hock am Mauerberg   NeutralTraditionell hat der Musikverein bis 2015 jährlich ein Fest über ein Wochenende beim Michaelsheim durchgeführt. Früher unter dem Namen Rebenblütenfest, Musik- und Weinfest und später dann einfach Sommerfest. Der Arbeitsaufwand wurde immer mehr, das Personal weniger und die wirtschaftlichen Ergebnisse immer magerer. Aufgrund dessen haben sich die Verantwortllichen entschieden, die Einnahmen des Vereins mit den Hock`s an der Trott zu verbessern. Das Konzept ging auf und wir durften in den zurückliegenden Jahren gut besuchte, unterhaltsame Hock`s mit ausgezeichneter Blasmusik befreundeter Musikvereine verzeichnen.

Von 2020 bis 2022 konnten wir leider wegen bekannter Umstände keine Hock`s anbieten. Das war bitter, aber leider nicht zu ändern, die Gesundheit unserer Mitmenschen geht vor.

In 2023 hatten wir wieder eine tolle Veranstaltung im und am Weinhaus am Mauerberg und so wollen wir auch dieses Jahr wieder zwei Hock`s in toller Atmosphäre anbieten. Merken sie sich die Termine schon mal vor, wir freuen uns auf ihren Besuch.

60 Jahre glücklich verheiratet

Das eher seltene Ereignis der DIAMANTENEN HOCHZEIT durften Alma und Gerhard am Sonntag feiern. Unser ehemaliger "GroßTrommler" und Alma hatten zu diesem Ereignis in den heimischen Hof eingeladen. Wir haben ein ausgiebiges Ständchen gespielt und festgestellt, dass Gerhard an der Großen Trommel nichts verlernt hat.
Liebe Alma, lieber Gerhard, herzlichen Dank für die Einladung der wir sehr gerne gefolgt sind und ein großes Dankeschön für die Bewirtung.

 

 

  • Gratulation durch die Ortsvorsteherin Karin Feißt

  • Nichts verlernt an der Großen Trommel



    Der Musikverein Neuweier e.V. trauert um seinen Ehrenmusiker

    Eugen Jung

    der am 30. April im Alter von 74 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben ist.

    Klarinette 2Eugen war mit seiner Klarinette von 1966 bis 2014 mit großer Freude für die Musik  und für unsere Musikkapelle im Einsatz.  Mit ihm verlieren wir einen engagierten, vorbildlichen Musikkameraden der immer verlässlich für unsere Musikkapelle da war.

    Für sein großes Engagement und seine langjährige Mitgliedschaft wurde Eugen 2006 mit der Großen Goldenen Ehrennadel des BDB ausgezeichnet und 2010 zum Ehrenmusiker ernannt.

    Auch nach dem Ende seiner Zeit als aktiver Musiker, war Eugen dem Musikverein treu verbunden. Mit ihm verlieren wir einen guten Freund und Musikkameraden, wir werden ihn sehr vermissen.

    Wir trauern mit seinen Angehörigen und werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

    Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

    Musikverein Neuweier e.V.
    Michael Oser
    Vorsitzender

    Die Trauerfeier hat am 23. Mai auf dem Friedhof in Neuweier stattgefunden.

    Maiwecken 2024

    Einen anstrengenden, aber gerne wahrgenommenen Termin hatten die Musiker und Musikerinnen am Maifeiertag. Um 7:00 Uhr an der Grundschule gestartet, wobei zunächst ein Geburtstagsständchen für Elena und Markus gespielt wurde, dann über das Oberdorf in die Altenbergstraße. Hier wartete auch schon die erste Pausenstation, bevor es talwärts in den Schlossackerweg zum 2. Frühstück ging. Herzlichen Dank an die Familie Eckerle die uns wie immer köstlich bewirtete. Auch die Schneckenbach, immerhin der älteste Zinken in Neuweier, wurde nicht ausgenommen und musikalisch zum Aufstehen aufgefordert. Im Unterdorf liegen zwei Eventstationen die mann nicht links liegenlassen darf: Norbert wartete im Römerkeller mit einem schön gekühlten Pils und gerade über der Straße im Weingut Schloss Neuweier war dann Weingenuss angesagt. Bergwärts die Mauerbergstraße hoch zum Maihock der Feuerwehr war es dann schon etwas mühsam für manch einen Musiker, Schrittfolge und Taktgefühl lässt dann schon mal nach. Für die vielen Gäste beim Maihock gab es noch ein Ständchen, bevor der Ausklang des Tages bei unserem Aktiven Jens in Umweg stattfand.

    Herzlichen Dank allen, die uns unterwegs bewirtet und zum Gelingen dieses traditionellen Maiwecken beigetragen haben.

     

    • Noch früh am Morgen...

    • ...schon die erste Pause

    • dto.

    • immer wieder gerne...

    • ...und der musikalische Abschluss beim Maihock der Feuerwehr

    • Rundum gut betreut



      Erstkommunion in Neuweier

      15 2024 ErstkommunionBei strahlendem Sonnenschein durften wir heute die Erstkommunikanten aus Eisental und Neuweier zur Kirche begleiten. Gemeinsam mit der Band SPIRIT gestalteten wir auch den Gottesdienst musikalisch mit. Und zum Schluss gab es noch ein kleines Ständchen vor der Pfarrkirche.

      Jahreshauptversammlung 2024

      Abschiedskonzert und Dirigentenwechsel waren die Schwerpunkte

      IMG 4838Im Schützenhaus in Neuweier fand gestern Abend die Jahreshauptversammlung des Musikvereins Neuweier statt. Vorsitzender Michael Oser konnte zu Beginn neben den aktiven Musikern auch eine stattliche Anzahl an Musiker-Senioren begrüßen. Auch Ortsvorsteher Uli Hildner und sein Stellvertreter Klaus Blödt-Werner waren zugegen. Zum Totengedenken spielte die Musikkapelle das Lied "Ich hatte einen Kameraden", um den verstorbenen Mitgliedern die Ehre zu erweisen. Unter den Verstorbenen waren auch das Ehrenmitglied Josef Schott von der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen, unser Ehrenvorsitzender Winfried Meier, unser ehemals aktiver Posaunist Robert Blödt und im Januar 2024 auch unser Ehrendirigent Hans Himmel.  
      Nach dem Totengedenken stellte Vorsitzender Michael Oser die Schwerpunkte des Jahres 2023 heraus, was den Wechsel des Dirigenten beinhaltete, aber auch das Abschiedskonzert von Alexander Wurz.

      Werner Seiter zeigte in einem unterhaltsamen Beitrag die Stationen und Auftritte des Jahres 2023 auf, was von einigen Geburtstagsständchen, über Auftritte bei befreundeten Vereinen, den Eintritt und Start unseres neuen Dirigenten Young-Guk-Lee bis zum grandiosen Abschiedskonzert von Alexander Wurz im Schlosshof in Neuweier reichte.

      Christine Werner-Hess (unsere Jugendleitung) skizierte die Aktivitäten im Bereich der Zöglinge und der Jugend. Es bedarf vieler Anstrengungen und Ideen, um die Kinder bei der Stange zu halten und für das Musizieren zu begeistern. So ist Christine mit Ihrem Team immer wieder aktiv, um die Kinder und Jugendlichen mit den unterschiedlichsten Aktivitäten an den Verein heranzuführen. 

       

      • Michael Oser eröffnet die Versammlung
      • Die Musikkapelle umrahmt die Versammlung
      • Fast alle Senioren-Musiker waren anwesend
      • Eine kernige Truppe
        die Gugge ma mol Mussi

        "Nach der Kampagne ist vor der Kampagne", mit diesem Motto war die Gugge ma mol Mussi im Berichtszeitraum unterwegs. Beginnend im Mai mit dem Weinwandertag des Heimatvereins Rebläuse, über allerlei Festlichkeiten wegen Geburstage, Hochzeiten oder auch Nachwuchs den es zu feiern galt, bis zum Probenwochenende im September um die Kampagne für 2023/2024 vorzubereiten. Diese Kampagne hatte es denn auch in sich, so war man fast überall in der näheren und weiteren Region unterwegs und verbreitete gute Stimmung. Der Schmudo in Neuweier ist mittlerweile auch schon Tradition, der Kindergarten und die Grundschule freuen sich auf die fastnachtlichen Aktivitäten und das nachmittägliche Schnurren beim Getränke-Meier findet immer mehr Anhänger.

        Wolfgang Lorenz 2024 JHVWolfgang Lorenz als Kassier stellte die finanzielle Situation des Vereins dar, Corona wirkt sich nicht mehr aus und so haben sich die Einnahmen und Ausgaben doch wieder erheblich gesteigert. Problematisch werden die Mitgliedsbeiträge der Fördermitglieder, die immer weniger werden und durch Neumitglieder längst nicht mehr ausgeglichen werden. Unter`m Strich ist für das Vereinsjahr ein kleines Minus zu verzeichnen, das klein gehalten werden konnte, weil doch einige Sponsoren (gerade in Bezug auf unser Abschiedskonzert) und Förderer unter die Arme gegriffen haben.
        Wolfgang wurde durch die Versammlung einstimmig entlastet, Kassenprüfer Albrecht Seiter stellte vorher eine ordnungsgemäße und vorbildliche Buchführung fest.

        Die Gesamtverwaltung wurde von der Versammlung auch einstimmig entlastet. Ortsvorsteher Uli Hildner und sein Stellvertreter Klaus Blödt-Werner freuten sich über die Einladung und geizten nicht mit Dankesworten über das Engagement des Musikvereins für das Gemeinwohl. "Ohne Musik ist alles Nichts", dieses Motto wurde gerne gehört. Herr Hildner wünschte uns viel Erfolg beim Wechsel des Dirigentenamtes von Alexander Wurz zu  Young Guk-Lee und äußerte den Wunsch, vielleicht bald wieder eine Jugendkapelle in Neuweier zu haben.

        Unter dem Top Ehrungen konnte Michael Oser unsere aktive Musikantin Lisa Hochstuhl mit der Silbernen Vereinsehrennadel auszeichnen und stellte ihr vielfältiges Engagment für den Musikverein heraus.CHRISTINE HESS 500

        Bei den Wahlen war das Amt der Jugendleitung neu zu wählen, Christine Werner-Hess stellte sich für das Amt wieder zur Verfügung und wurde per Akklamation einstimmig wiedergewählt.

        Musikervorstand Sandra Jung stellte anschließend die anstehenden Vereinsverpflichtungen für das Jahr 2024 vor. Ein dreitägiger Ausflug ins Allgäu mit einem Gastauftritt beim Walkartsfest in Waltenhofen wird sicherlich wieder ein Highlight werden. Und für ein geplantes Konzert im Weinbrennersaal im November werden wir bald in die Probenarbeit einsteigen.

        Zum Schluss bedankte sich Vorstand Michael Oser bei den Musikerinnen und Musiker, sowie bei allen, die für die Aktivitäten im Verein Verantwortung tragen. Er kündigte seine Demission als Vorstand für die nächste Jahreshauptversammlung an und beendete damit die Versammlung.
        Die Musikkapelle mit ihrem Dirigenten Young Guk-Lee setzte dann auch musikalisch den Schlusspunkt unter eine harmonische Jahreshauptversammlung.

        Ein herzliches Dankeschön dem Schützenverein für die Bereitstellung der Räumlichkeiten und die vorzügliche Gastfreundschaft.

         

        Der Musikverein Neuweier e.V. trauert um seinen Ehrendirigenten

        Hans Himmel

        der am 21. Januar im Alter von 89 Jahren verstorben ist.

        Logo Uniform 200Hans ist 1952 als aktives Mitglied dem Musikverein Neuweier beigetreten und spielte von Beginn an das Flügelhorn. Früh setzte er sich schon für den Verein ein, eine Vielzahl von jungen Musikern haben bei Ihm in über 30 Jahren ein Instrument spielen gelernt.

        Fast zeitgleich und knapp 20 Jahre lang, begleitete er von 1959 an auch die Funktionen 2. Vorsitzender und Vizedirigent. Sein letztes großes Engagement war die Übernahme des Dirigentenstabes von Richard Lörch, den er von 1976 bis 1998 bis zu seinem Ausscheiden inne hatte.

        Sein großes Engagement für die Freundschaft mit der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen wurde 1983 mit der Silbernen Medaille des elsässischen Musikverbandes honoriert. Außerdem erhielt er für seine Verdienste um den Musikverein die Goldene Ehrennadel für 15 Jahre Vereinsfunktionär, die Goldene Ehrennadel des BDB für 40 Jahre aktives Musizieren und die Dirigentennadel in Gold für seine über 20-jährige Tätigkeit als Dirigent.

        Hans war als aktiver Musiker immer ein Vorbild in Pflichterfüllung für seine Kameraden. Als 2. Vorsitzender und Vizedirigent hat er fast 20 Jahre die Musikkapelle entscheidend mitgeprägt und war immer mit großer Freude an der Musik dabei. Mit dem Dirgentenstab hatte er sich der traditionellen Blasmusik gewidmet, aber auch den konzertanten und modernen Arragements entsprechenden Raum gegeben.

        Mit ihm verlieren wir einen guten Freund und Musikkameraden, wir werden ihn sehr vermissen.

        Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

        Musikverein Neuweier e.V.

        Michael Oser
        Vorsitzender

        Die Trauerfeier hat am 1. Februar um 14:00 Uhr auf dem Friedhof in Neuweier stattgefunden.

        Neujahrsempfang in Neuweier

        fd7452d8 2d02 4b05 99c8 fa1f7da4da72Der traditionelle Neujahrsempfang der politischen und kirchlichen Gemeinden im Baden-Badener Rebland, fand nach fünf Jahren wieder in Neuweier statt. Wir durften die Veranstaltung in der vollbesetzten Halle mit unserem ersten Auftritt im Neuen Jahr musikalisch begleiten.

        Weihnachtskonzert im Schlosshof

        Feuerkorb Seite 1Das mittlerweile 12. Weihnachtskonzert konnten wir am Dienstag im Schlosshof  erfolgreich zu Ende bringen. Young-Guk Lee hatte internationale Weihnachtshits einstudiert, die für viele Zuhörer ungewohnt waren, aber große Zustimmung fanden. Kurz nach 18:00 Uhr fanden sich die ersten Gäste ein, die sich an Glühwein, Glüh-Gin, oder am Wein- und Sektstand des Weinhauses Schätzle bedienen konnten. Auch die Kartoffelsuppe fand ihre Abnehmer und somit stand einem ungestörten Hörgenuss nichts mehr im Wege. Ein herzliches Dankeschön an die Musiker der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen, die uns beim Weihnachtskonzert unterstützt haben und für die es ein letzter Auftritt gewesen ist.

        Viele treue Gäste und Fans hatten wieder den Weg in den Schlosshof gefunden und geizten nicht mit Beifall. Tenor der Zuhörer: "Eine immer wieder schöne Einstimmung in die Weihnachtsfeiertage".

         

        Chronologie einer Partnerschaft

        Logos Neuweier Schirrhein 721963 nahm eine großartige Idee Gestalt an, im Schatten des Èlysée-Vertrages zwischen Frankreichs Charles De Gaulle und Deutschlands Konrad Adenauer, eine Partnerschaft/Freundschaft zwischen der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen und dem Musikverein Neuweier einzugehen. Daraus erwuchs über die letzten sechs Jahrzehnte eine Freundschaft, zwischen Personen und Familien, Musikern und Musikerinnen links und rechtsElsasser des Rheins, die nun leider zu Ende geht. Im sechsten Jahrzehnt der Freundschaft hat sich die Vorstandschaft der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen im Sommer entschlossen, mangels spielfähiger Musiker, den Verein aufzulösen. Die gesellschaftlichen Veränderungen, die sich überall in unserem Leben aufzeigen, kommen auch hier zum Tragen. Wegzug von Familien, Auswärtige Arbeitsverhältnisse, Schließung von Instutitionen, Weiterführende Schulen und Ausbildungsstätten eher weiter entfernt führten dazu, dass sich die Musikkapelle immer mehr ausdünnte und letztentlich nicht mehr spielfähig war. So kam es, dass am 19. Dezember im Schlosshof in Neuweier, die verbliebenen Musiker und Musikerinnen zusammen mit den Neuweierer Musikern, gemeinsam das Weihnachtskonzert unter unserem Dirigenten Young-Guk Lee  musizierten.

        Logo und EuroBegonnen hatte alles im Jahre 1963, der Unterzeichnung des Èlysèe-Vertrages zwischen General Charles de Gaulle und Konrad Adenauer. Daraus entstand auch die Idee, eine Partnerschaft/Freundschaft zwischen der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen und dem Musikverein Neuweier einzugehen. Unter dem Vorsitz von Bernhard Himmel und mit Unterstützung von Dirigent Richard Lörch entstand auch 1963 die Freundschaft zum elsässischen Musikverein "Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen". 

         

        Musikverein Elsass 01 09 1Bald sind die ersten 10 Jahre der Freundschaft vergangen. Zum 10 jährigen Jubiläum findet eine Kranzniederlegung in Schirrhein-Schirrhoffen durch die beiden Vorsitzenden, Xavier Reymann und Gerhard Seiter statt.
        1974 begeht die Musique Harmonie das 25 jährige Jubiläum ihres Bestehens. Selbstverständlich feiern auch die Freunde aus Neuweier mit, die Musikkapelle gestaltete das Frühschoppenkonzert und auch am Nachmittag wurde noch kräftig musiziert. Über die Mittagszeit waren die Musiker bei Gastfamilien eingeladen, wobei "kräftig aufgetischt" wurde.
        1975 feiert der Musikverein Neuweier mit einem Festbankett und einem Bezirksmusikfest sein 75 jähriges Jubiläum.
        1976 wird in Neuweier Richard Lörch als Dirigent verabschiedet und zum Ehrendirigent ernannt. Nachfolger wird der aktive Musiker und bisherige Vizedirigent Hans Himmel.

         

        1988 Moet ChandonDas 20 und 25 jährige Jubiläum zwischen den beiden Vereinen, sowie ein gemeinsamer Ausflug in die Champagne, nach Reims und nach Paris prägte dieses Jahrzehnt.
        Am 26. März 1983 findet ein Frühlingskonzert der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen anlässlich des 20 jährigen Jubiläums statt. Auch politische Vertreter der Stadt Baden-Baden waren mit zu diesem Festakt gekommen und betonten die Bedeutsamkeit dieser Freundschaft.
        Am 26. November fand das Gegenstück dieser Veranstaltung in Neuweier statt. Mit einer Winzerkellerbesichtigung und anschließendem gemütlichen Beisammensein war es ein Tag, diese Freundschaft weiter zu vertiefen. Die neu formierte und neu eingekleidete Jugendkapelle, umrahmte unter Dirigent Hans Himmel dieses Beisammensein musikalisch.

        1988 fand das 25 jährige Jubiläum der Freundschaft zwischen den beiden Vereinen statt. Dieses Jubiläum wurde im März 1988 mit einem Dopppelkonzert in Schirrhein-Schirrhoffen gefeiert und im Mai 1988 folgte ein Doppelkonzert in der Turn- und Festhalle in Neuweier. Beide Veranstaltungen waren sehr gut besucht, auch von der politischen Prominenz.

        Im August folgte dann eine dreitägige Reise mit zwei Bussen in die Champagne und nach Paris, die Andrè Reymann und Winfried Meier organisiert hatten. Die berühmte Chamapgnerkellerei "Moet & Chandon" wurde besichtigt, auch das eine oder andere Gläschen konnte verköstigt werden. Nach einer Besichtigung von Paris stand nach einer "weinfröhlichen Nacht" die Weiterfahrt nach Reims an, wo wiederum die weltbekannte Champagnerkellerei "Pommery" und die Kathedrale besichtigt wurden. Den Abschluss dieser Reise bildete ein vorzügliches Abschiedsmahl, das die elsässischen Freunde zu Hause vorbereitet hatten.

        Im Alter von nur 66 Jahren verstarb im November 1988 der Mitbegründer der Freundschaft und Ehrenpräsident der Musique Harmonie Schirrhein-Schirrhoffen, Xavièr Reymann. Mit einer Kranzniederlegung und dem gemeinsam gespielten Lied "Ich hatt einen Kameraden" verabschiedete man sich von ihm.

         

        Keramikteller 30 JahreGanz im Zeichen der 30 jährigen Vereinsfreundschaft stand dieses Jahrzehnt. Zunächst konnten wir aber mit unserem Dirigenten "15 Jahre Hans Himmel" gebührend feiern.

        Am 8. Mai 1993 gestaltete der Musikverein Neuweier sein Frühjahrskonzert unter seinem Dirigenten Hans Himmel nach dem Motto: "Ein europäischer Abend". Im Rahmen des Konzerts verlieh die Vorsitzende der Europaunion, Britta Heetel den beiden Vereinsvorsitzenden Andrè Reymann und Winfried Meier die Partnerschaftsmedaille in Silber. Sie bedankte sich für das langjährige Bemühen um das Zusammenwachsen der beiden Staaten.

        1994 feiert unser langjähriger Ehrendirigent Richard Lörch seinen 85. Geburtstag.

         

         

         

         

         

        Fortsetzung folgt

         

        Adventsmarkt in Bühl

        2023 Adventsmarkt BuhlAuf dem Adentsmarkt in Bühl durften wir heute den vielen anwesenden Besuchern unser neues Weihnachtsprogramm vorstellen.

        Seite 1 von 5

        Projekt HaLT

        LOGO HaLT

         

         

        Wir sind durch das Projekt HaLT als jugendreundlicher Verein zertifiziert.

        Über uns

        Wir sind eine Blasmusikkapelle aus Neuweier, im schönen Baden-Badener Rebland.
        Wir spielen gerne traditionelle und moderne Blasmusik. Seit September haben wir einen neuen Dirgenten und bereiten uns auf die sommerlichen Auftritte vor.

        News

        Die ersten Auftritte mit unserem neuen Dirigenten Young-Guk Lee haben stattgefunden und guten Zuspruch gefunden.


        Am 7. Januar hat unser unser erster Auftritt im Neuen Jahr stattgefunden. Wir durften den ökumenisch-kommunalen Neujahrsempfang in der Turn- und Festhalle in Neuweier musikalisch begleiten.

        Diese Website setzt Cookies ein, um das Angebot nutzerfreundlich und funktionaler zu gestalten. Mit dem Besuch unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.